Gartenbotschafter on Tour in Stelle

 

Der heutige Besuch in der Gärtnerei RULFS in Stelle (gegründet 1872) durch 8500m² Hochglas war ein ganz besonderer Moment. Man konnte buchstäblich - beim Rundgang durch die Gärtnerei - ein grünes Wunder erleben. FÜR EINE INTAKTE NATUR wann immer möglich, setzt sich dieser Betrieb für umweltfreundliche oder -fördernde Maßnahmen ein. Der Einsatz einer "AGRARGASANLAGE" seit 2011 oder Energieschirme, Ebbe-Flut-System, automatischer Luftaustausch, Nützlingseinsatzes etc. sollten dennoch kurz erwähnt werden. Und natürlich werden auch die gärtnerischen Produkte so kultiviert, dass sich nicht nur Kunden, sondern insbesondere Bienen- und Hummelvölker freuen und viele Blüten bestäuben. Mit Thripse werden auf natürliche Art mit Raubmilben bekämpft. RESSOURCENSCHONEND ist in Stelle auch kein Fremdwort. Hier achtet man sehr darauf mit Wert- und Rohstoffen sinnvoll umzugehen. Ein Beispiel dafür ist die Nutzung der Abwärme, die in einem nahegelegenen Kleinkraftwerk durch die Kühlung entsteht. Diese Wärme nutzen wir, um unsere Gewächshäuser zu beheizen. Das spart Brennstoffe.